KEK

aus: Würzburger katholisches Sonntagsblatt Nr. 19 vom 10. Mai 1998, Beilage S. 413

"Unsere Partnerschaft ist intensiver geworden"
Erfahrungen mit KEK,
einem Gesprächstraining für Ehepaare

Ehevorbereitung und Ehebegleitung sind Stichworte der Ehepastoral im Bistum Würzburg. Doch habe man in der Begleitung von Ehepaaren ,,noch nicht den Stein der Weisen gefunden", äußern die Verantwortlichen der diözesanen Ehe- und Familienpastoral. ,,Konstruktive Ehe und Kommunikation", kurz KEK, heißt ein Angebot, das Ehepaare, die bereits mehrere Jahre zusammenleben, an zwei Wochenenden kennenlernen können. Als Grundlage dieses Kurses diente das Modell ,,Ein Partnerschaftliches Lernprogramm" (EPL), das sich an Paare richtet, die nicht mehr als zwei Jahre zusammenleben. Ein wichtiger Baustein von KEK ist das intensive Paargespräch unter Anleitung von Trainern. Die gemeinsame Lebensgeschichte soll dabei in den Blick genommen werden. Welche Erfahrungen Ehepaare in einem KEK-Kurs sammeln, schildert Gabriele Lindner-Partholl aus Mömlingen im Dekanat Obernburg:

,,Meinst du, wir haben das nötig?“ sagte mein Mann, als ich ihm vorschlug, einmal ein Kommunikationstraining für Paare zu besuchen. Aber er ließ sich darauf ein, zwei Wochenenden ausschließlich in unsere Beziehung zu investieren. Nein, „nötig" hatte es von den Teilnehmern niemand: Wir trafen bei dem Seminar nicht auf Paare mit schweren Ehekrisen; aber es tat gut, Menschen kennenzulernen, die wie wir im Alltag immer wieder Konflikte erleben, und die bereit sind, bewußt an der Beziehung zu arbeiten. In dem kleinen Kreis - sechs Paare, drei Trainer - kam schnell ein intensives Vertrauensgefühl auf. Manche von uns waren anfangs etwas skeptisch, ob auch nichts Privates ausgebreitet wird -doch die Sorge war schnell ausgetrieben. Die konkreten Gesprächsregeln, die Schritt für Schritt eingeübt wurden, waren für mich am wichtigsten. Mir wurde klar, warum sich viele Situationen in unserem Alltag (unnötig) zuspitzen und warum die Art, wie wir streiten, uns nicht weiterbringt. Wir haben zusammen erfahren - und erlebt - wie positive Gespräche verlaufen können. Auch die Übungen, dem Partner bewußt etwas Liebes zu sagen, ihn zu verwöhnen, haben mir viele Denkanstöße gegeben. Jetzt haben wir konkrete Hilfestellung, für die Kommunikation in unserer Ehe. Immer wieder erinnern wir uns an die Gesprächsregeln. Wir gehen seither anders miteinander um. Unsere gesamte Partnerschaft ist bewußter und intensiver geworden."