Kooperation mit den Kirchen

 

Sie wollen Internetseelsorge per Email oder Chat anbieten?
Und zwar als Diözesen, Landeskirche oder eine Mitgliedskirche der
ACK in Deutschland, Österreich und der Schweiz?
Informieren Sie sich über Kooperationsmöglichkeiten mit Kummernetz!


Wir bieten Ihnen an, eine etablierte und von hoher Akzeptanz begleitete Internetseelsorge-, Beratungs- und Kommunikationsplattform für Internetseelsorge zu nutzen: Kummernetz. [Flyer]

In seinem sechsjährigen Bestehen hat sich Kummernetz als bekannte und seriöse Anlaufstation für Probleme aller Art etabliert mit aktuell ca 1300 Besucher/innen am Tag, einem großen Communitybereich und getrennten Bereichen für Erwachsene, Jugendliche bzw. Kinder.

Kummernetz würde gerne mit Ihnen zusammenarbeiten!

Klinken Sie sich mit Internetseelsorgern/innen Ihrer Einrichtung auf unserer Plattform im Bereich Seelsorge ein!

Ratsuchende können Ihre Mitarbeiter/innen über Kummernetz kontaktieren.

Das Logo Ihres Bistums oder Ihrer Landeskirche wird bei jedem/r einzelnen Mitarbeiter/in angezeigt.

Wir präsentieren alle Internetseelsorger/innen persönlich mit Foto, Vorstellungstext sowie den Themenbereichen zu denen sie bevorzugt angefragt werden können. Die Seelsorge ist daher personengebunden und Ihrer kirchlichen Einrichtung klar zuzuordnen.

Ihre Internetseelsorger/innen steuern selbst, wie viele neue Anfragen Sie entgegen nehmen wollen; sie steuern selbst, ob und wann Sie Chattermine in einem nur von Ihnen und dem/r Ratsuchenden betretbaren Raum zur Belegung anbieten wollen.

Internetseelsorger/innen können flexibel das Ausmaß ihres Engagements jederzeit selbst bestimmen.

Über einen internetfähigen Rechner klinkt man sich in das System ein und limitiert eingehende Anfragen, sperrt sich oder schaltet sich frei. Sofern die Kapazitäten der Mitarbeiter/innen erschöpft sind, werden Ratsuchende an andere Online-Beratungsstellen verwiesen.

Internetseelsorge wird bei Kummernetz als erste(!) Hilfe verstanden und angeboten und als diakonischen, christlichen Dienst am Nächsten. Als Seelsorger/innen kommen evangelische oder katholische Pfarrer/innen, Diakone, Gemeinde-, Pastoralreferenten/innen, Religionslehrer/innen infrage, die eine empathische Grundhaltung haben, Bereitschaft zur Supervision und die sich Menschen in Krisen zuwenden wollen.

Emailbelegungen können 2-4 Dialogantworten nach sich ziehen. Chatbelegungen beschränken sich auf einen synchronen Dialog von maximal 60 Minuten in einem geschlossenen Raum. Sowohl bei Email- als auch bei Chatbelegungen können Ratsuchende eine online angefertigte Zeichnung mit an den Berater/ die Beraterin einsenden.

Über Kummernetz erreicht man vor allem Leute zwischen 15 und 35 Jahren. Schirmherr von Kummernetz ist der bekannte Schriftsteller und Fotograf Ulrich Schaffer, der speziell für Kummernetz spirituelle, sensible, hilfreiche Texte und Fotos bereitsstellt. Vorgesehen ist auch die Entwicklung spezifisch christlicher Seiten im Seelsorgebereich bei Kummernetz. Hier sollen Bilder, Bibelzitate und christliche Essentials das kommunikative Angebot in ermutigender Weise ergänzen.

Kooperationsformen

Kummernetz wird von einem gemeinnützigen Verein getragen. Einzelne Seelsorger/innen können sich auf privater Basis zur Mitarbeit im vom Verein verantworteteten Team Seelsorge bewerben (Details).

Internetseelsorgestellen und Einrichtungen von Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen bieten wir alternativ folgende zwei Formen institutioneller Kooperation an:

a) Individueller Förder- und Kooperationsvertrag Ihrer Institution
mit Kummernetz e.V., beliebige Anzahl Online-Berater/innen. Alle Einrichtungen von Bistümern/Landeskirchen mit Förder- und Kooperationsvertrag sind insgesamt über einen evangelischen und einen katholischen, stimmberechtigten Beisitzer, den eine evangelische Landeskirche bzw. ein katholisches Bistum stellt, im Vorstand von Kummernetz e.V. vertreten.

b) Mitgliedschaft der Partner-Institution (=z.B. der Beratungsstelle) im gemeinnützigen Trägerverein Kummernetz e.V., wobei der Mitgliedsbeitrag jährlich 52€ x Anzahl der Online-Berater/innen beträgt.

Die Verantwortlichkeit zur Einhaltung angemessener Qualitätsstandards durch Supervision und Fortbildung liegen direkt bei den Kooperationspartnern. Unterstützung und Zusammenarbeit im Fortbildungsbereich ist nach individueller Absprache möglich.

Realistischer Zeitaufwand: ein Zeitbudjet von ca 1-2h/ Woche im Jahresschnitt pro Internetseelsorger/in.

Kummernetz steht nicht nur pastoralen Mitarbeiter/innen offen. Möglich ist u.a. auch die Kooperation mit Fachberatungsstellen, die Internetberatung anbieten wollen (z.B. Ehe-, Schwangeren-, Schuldner-, Drogen-, Erziehungsberatung). Details hierzu sind hier nachzulesen.

Kontakt

evangelische Kirche, Freikirchen:
Email-Kontakt
Pfarrer Uwe Koß, Windsbach
Fax: +49 9871 / 65 75 61

katholische Kirche:
Email-Kontakt
Diakon Uwe Holschuh, Ebenhausen
Fax: +49 1805-060 334 182 27

Details zum Verein und zum wissenschaftlichen Beirat finden Sie hier.