Bewerbung

 

Bewerbung zur ehrenamtlichen Mitarbeit im Team Seelsorge im Kummernetz
[Email-Kontakt] [Infos und Zahlen]

 

Für das Team "Seelsorge" suchen wir evangelische oder katholische Seelsorger/innen (Pfarrer/innen, Diakone, Gemeinde-, Pastoralreferenten/innen, Religionslehrer/innen) mit Erfahrung in Beratung. Erwartet werden Ausbildungsnachweise wie Klinische Seelsorgsausbildung, Gesprächsführungsausbildung, therapeutische, pastoralpsychologische Kompetenz, Erfahrung in der kategorialen, Gemeinde oder Schulseelsorge.

Für eine Mitarbeit musst du dich bei uns bewerben. Wir bieten neuen Mitarbeitern/innen zur Einarbeitung und Orientierung ein Patenschaftsmodell an. Du kannst Dir eine dafür zur Verfügung stehende Vertrauens und Bezugsperson aus dem Team persönlich auswählen.

Die wichtigsten Voraussetzungen für Bewerber/innen:

a) die Bereitschaft zur Supervision (4x/Jahr jeweils ca 3 Stunden: Besprechung anonymisierter Fallbeispiele und kritisches Überdenken der eigenen Arbeitsweise in einer Regionalgruppe )
b) die Mitgliedschaft im Verein (durch deinen Mitgliedsbeitrag unterstützt du den Verein. Aus rechtlichen und versicherungstechnischen Gründen können nur Vereinsmitglieder bei uns mitarbeiten)
c) eine empatische Grundhaltung (
gut zuhören können, sich in die Welt von anderen einfühlen können)

Es geht nicht darum, Ratschläge zu erteilen, zu missionieren, von Jesus zu erzählen, sondern sich fragend und tastend auf die andere Welt des Hilfesuchenden einzulassen und die Gefühle nachzuempfinden und zu spiegeln. Religiöse Themen können sich von selbst ergeben. Das Angebot versteht sich als Erste-Hilfe-Angebot und ist nicht für seelsorgliche Dauerbegleitungen konzipiert. Wir hegen daher nicht den Anspruch Face-to-face-Seelsorge zu ersetzen.

Der Umfang der Arbeit lässt sich deinen zeitlichen Möglichkeiten flexibel anpassen. Der persönliche Schwerpunkt kann in den Email- und/oder Chatbereich gelegt werden und auf bestimmte Zielgruppen (Erwachsene, Jugendliche, Kinder) und Themen zugeschnitten sein.

Bewerbungsunterlagen:

Schicke an bewerbung@kummernetz.de bitte ein formloses Mail, in dem Du ausdrücklich Stellung zu den unten genannten Voraussetzungen nimmst, insbesondere wenn Du den einen oder anderen Punkt (noch) nicht erfüllen kannst.

Du erhältst von unseren beiden Mitarbeiterbeauftragten daraufhin 2 Formularbogen, in denen Du Angaben zu Deinen persönlichen Daten einträgst und 3 Fallbeispiele aus verschiedenen Bereichen, von denen Du dir eine zur Beantwortung heraussuchen kannst. Die Antwort solltest Du so formulieren, als hätte die Person dich persönlich als Begleiter/in ausgesucht und per Email angeschrieben.

Nach Einsendung aller Unterlagen wird über Deine Bewerbung im Team abgestimmt. Eine der beiden Mitarbeiterbeauftragten wird dann mit Dir einen Telefontermin vereinbaren, damit in einem persönlichen Gespräch noch einmal detailliert auf Einzelheiten Deiner Bewerbung eingegangen werden kann. Anschließend wird Deine Bewerbung dem Vorstand von Kummernetz e.V. zur abschließenden Entscheidung vorgelegt. Insgesamt werden etwa 2-3 Wochen bis zur Entscheidung vergehen. Über das Ergebnis informieren wir Dich schnellstmöglich. Wir behalten uns vor, Bewerber/innen abzulehnen, die uns nicht als geeignet erscheinen.

Wenn wir uns eine Mitarbeit vorstellen können, dann erhältst du einen Aufnahmebogen. Für eine Aufnahme auf die Kontaktseite muss eine Mitgliedschaft im Kummernetz e.V. bestehen (Mitgliedsbeitrag!). Deine Zugangsdaten erhältst du dann über den/die von dir ausgewählte/n Paten/in.

Voraussetzungen für Seelsorger/innen:

1.) Durcharbeiten des folgenden Buches: Erste Hilfe für die Seele. Beistand in Notsituationen, Lebenskrisen und Konflikten. Autor: Naumann, Frank. Verlag Gesundheit.

2.) Eine empathische, verständnisvolle, aktiv zuhörende, therapeutische Grundhaltung ausgerichtet an den Kriterien für einfühlsame Gespräche von C. Rogers und der Gesprächspsychotherapie.

3.) Zuverlässige Teilnahme an Fortbildung und Supervision vierteljährlich in den Regionalgruppen.

4..) Erstanfragen sollen im Zeitraum von bis zu einer Woche beantwortet werden.

5.) Du solltest dich mit dem Text auf der Kontaktseite identifizieren können. Es geht nicht darum, Ratschläge zu erteilen, zu missionieren, von Jesus zu erzählen, sondern sich fragend und tastend auf die andere Welt des Hilfesuchenden einzulassen und die Gefühle nachzuempfinden und zu spiegeln. Es geht darum, gut zuzuhören, so dass der/die Anfragende das Gefühl hat, gut verstanden zu werden. Die Begleitung ist für sie/ihn eine Hilfestellung, die eigene Situation klarer zu erkennen. Nicht Ratschläge und Lebenserfahrung sind wichtig, sondern Einfühlungsvermögen, Geduld und die Fähigkeit Gefühle und Probleme so auf den Punkt zu bringen, dass der Hilfesuchende sich verstanden fühlt. Religiöse Themen können sich von selbst ergeben.

6.) Es ist erwünscht, dass Du mit dem Kummernetz vertraut bist. User, die sich beim ersten Besuch gleich zur Mitarbeit bewerben wollen, verweisen wir daher zunächst auf die Möglichkeit des Kummerabos, der Beteiligung im Chat und der Beantwortung von Foreneinträgen.

7) Bereitschaft zur Teilnahme am Patenschaftsmodell zur Einarbeitung und Orientierung

8) Psychische Stabilität und über 18

9) Selbstverpflichtung zur Schweigepflicht und zum Datenschutz

10) Mitgliedschaft im Kummernetz e.V.

11) Evangelische/r oder katholische/r Seelsorger/in (Pfarrer/in, Gemeinde, Pastoralreferenten/in, Religionslehrer/in, auch Diakon und Orden, Ehe- , Familien- und Lebensberater/in etc.) mit Erfahrung in Beratung. Erwartet werden Ausbildungsnachweise wie Klinische Seelsorgsausbildung, Gesprächsführungsausbildung, therapeutische, pastoralpsychologische Kompetenz, Erfahrung in der kategorialen, Gemeinde oder Schulseelsorge.

Dienstleistungen & Produkte von unseren Sponsoren.